Spielvereinigung Siebleben 06 e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Thüringen, 12.ST (2018/2019)

Siebleben 06   FVI Brotterode
Siebleben 06 0 : 1 FVI Brotterode
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse Thüringen   ::   12.ST   ::   11.11.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Stephan Wapenhensch

Zuschauer

132

Torfolge

0:1 (67.min) - FVI Brotterode

Nach Niederlage auf Abstiegsrang

Von Falk Böttger

Eine bittere Niederlage für  die SG Siebleben gegen den zuvor punktgleichen Tabellennachbarn. Während Brotterode nun auf Rang elf vorbeizog, findet sich die Elf von Trainer Philipp Bergmann seit gestern erstmals in dieser Saison auf einem möglichen Abstiegsplatz wieder.

Dabei waren die Gastgeber zumeist tonangebend. Vor allem in der ersten Halbzeit kamen die Gäste kaum  aus der eigenen Hälfte raus. Lediglich zwei Freistöße sorgten für etwas Gefahr, brachten aber nichts ein. Die Randgothaer hatten  im ersten Durchgang dagegen Chancen zuhauf. Schon in der ersten Minute fand Julian Peinelt in Torhüter Filip Kraus seinen Meister. Auch Michele Lehmann scheiterte kurz darauf an Kraus (8.). Zwei Schüsse von Lehmann flogen knapp über das Tor (24., 26). Und auch Oleg Oliinyk verfehlte aus spitzem Winkel knapp  (27.).  So ging es torlos in die Pause.

Für den zweiten Durchgang hatten sich die Gastgeber viel vorgenommen. Doch auch Brotterode war nun um ausgeglichenere Spielanteile bemüht. In der Folge  neutralisierten sich beide Teams zumeist im Mittelfeld, ohne dass sich Chancen ergaben. Bis zur 60. Minute. Doch Lehmann Schuss segelte erneut knapp am Gehäuse vorbei. Als ein langer Ball dann Mario Bischoff erreichte, standen die Siebleber Verteidiger  zu weit weg und waren sich zudem noch uneinig. So netzte Bischoff flach zur 0:1-Gästeführung ein.

Zwar drängte Siebleben in der Folge auf den Ausgleich, wirkte aber meist zu harmlos und kam erst  in der Schlussphase noch mal zu aussichtsreichen Chancen . Doch ein Fernschuss von Herr streifte die Latte (85.), auch Stephan Wapenhensch (90.) und Schlegel in der Nachspielzeit blieben erfolglos. So musste Siebleben die Gäste mit drei Punkten ziehen lassen.


Quelle: TLZ Gotha 12.11.2018