Spielvereinigung Siebleben 06 e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga Westthüringen, 4.ST

SpVgg Siebleben 06   VfB 1919 Vacha
SpVgg Siebleben 06 6 : 0 VfB 1919 Vacha
(3 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga Westthüringen   ::   4.ST   ::   08.09.2019 (16:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Alexander König, Robin Merten, Michele Lehmann, Julian Fröbe, Sören Lehmann

Gelbe Karten

Daniel Heidrich

Zuschauer

150

Torfolge

1:0 (33.min) - Michele Lehmann
2:0 (37.min) - Alexander König
3:0 (40.min) - Robin Merten
4:0 (47.min) - Sören Lehmann
5:0 (54.min) - Alexander König
6:0 (55.min) - Julian Fröbe

Wiedergutmachung: Sechs Tore in 22 Minuten

Siebleben. Keine 48 Stunden nach der  Derbyniederlage gegen Westring  Gotha zeigte Kreisoberligist Siebleben ein  ganz anderes Gesicht und holte sich mit dem souveränen 6:0 gegen die SG Vacha/Martinroda die Tabellenführung zurück.

Ein Spaziergang war es für die Elf von Trainer Burkhardt, der  vor Anpfiff klipp und klar Wiedergutmachung gefordert hatte, jedoch nicht.  In der Anfangsphase  standen die  Gäste    hinten robust und   hatten  sogar leichtes optisches Plus. Bei einem  20-m-Freistoß musste sich Sieblebens Keeper Heidrich strecken, um den Rückstand  zu verhindern (8.).  Mitte der ersten Hälfte drehten sich die Kräfteverhältnisse langsam.  Sören Lehmanns Abschluss, gut pariert von  Tom Fischer (22.), wirkte   wie ein Wachrüttler. Nun  wirbelte  Siebleben  Vachas  Abwehr durcheinander, kam zu Chancen und binnen sieben Minuten zu drei  Toren.  Michele Lehmann veredelte die tolle Vorarbeit vom sehr eifrigen  Julian Peinelt (33.),   Alexander König legte nach (37.) und ehe Vacha den Schock verdaut hatte,  sorgte Robin Merten per  Flachschuss fürs  3:0.   Kurz nach der Pause  erhöhte Sören Lehmann  mit gekonnter Einzelleistung.   Abermals König mit seinem  siebten Saisontor und  Fröbe machten das halbe Dutzend voll. Sechs Tore in 22 Minuten – das kann wohl  man als gelungene Wiedergutmachung  bezeichnen.


Quelle: TA Gotha 10.09.2019