SpVgg Siebleben 06 e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga Westthüringen, 1.ST

SpVgg Siebleben 06   FSV DG Mühlberg
SpVgg Siebleben 06 5 : 2 FSV DG Mühlberg
(3 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga Westthüringen   ::   1.ST   ::   06.08.2021 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Alexander König, Michele Lehmann, Robin Merten, Sören Lehmann, Julian Fröbe

Assists

Sören Lehmann

Zuschauer

347

Torfolge

1:0 (4.min) - Julian Fröbe (Sören Lehmann)
1:1 (7.min) - FSV DG Mühlberg
2:1 (17.min) - Robin Merten
3:1 (45+1.min) - Sören Lehmann per Elfmeter
4:1 (56.min) - Alexander König
5:1 (90+1.min) - Michele Lehmann
5:2 (^90+2.min) - FSV DG Mühlberg per Elfmeter

geglückter Auftakt

unsere Mannschaft hatte die Ehre, zusammen mit der Elf der Drei Gleichen aus Mühlberg die Saisoneröffnung des Spieljahres 2021/22 des KFA Westthüringen zu bestreiten. Natürlich war das Ziel klar, ein Sieg musste her.

Von Beginn an wurde dies auch deutlich, indem unsere Jungs offensiv nach vorn spielten und kämpferisch einen wesentlich besseren Eindruck hinterliesen als noch in den Vorbereitungsspielen. Das Resultat war die Führung nach nur 4 Spielminuten durch Julian Fröbe nach schöner Kombination mit Sören Lehmann. Aber wiederum eine Unsicherheit in der Abwehr, gleich zwei Spieler schlugen über den Ball, nutzten die Gäste nach 7 Minuten zum Ausgleich. In der Folge ein sehenswertes Spiel mit mehr Spielanteilen für unsere Mannschaft. Doch auch der Gast blieb immer gefährlich und hatte seine Möglichkeiten. In der Druckphase unserer Mannschaft gelang Robin Merten in der 17. Minute die erneute Führung. Diese konnte noch vor der Halbzeit durch einen Foulelfmeter von Sören Lehmann ausgebaut werden.

Nach dem Seitenwechsel deutlichere Spielanteile für Siebleben, leider wurden auch eine Reihe von Möglichkeiten nicht genutzt. In der 56. Minute sorgte dann Alexander König mit einem überraschenden Schuss aus der Drehung für die 4:1 Führung. Von Mühlberg waren nun nur sporadisch noch einige Aktionen zu sehen und wiederum in der Nachspielzeit erhöhte Michel Lehmann auf 5:1. Der zweite Treffer für die Gäste fiel dann durch einen Handstrafstoß nur eine Minute nach dem 5:1. Das Spiel wurde dann durch den gut leitenden Martin Falk nicht wieder angepfiffen.

In sgesamt ein gelungener Start mit deutlichen Verbesserungen zur Vorbereitung, jedoch auch noch mit viel Luft nach oben.


Quelle: B.S.